Verbundfotoklein.JPG


UEberschrift-zur-Chronik-2.jpg

1887

Aus der schon seit mehreren Jahren im Bulderner Kriegerverein bestehenden Sängerabteilung gründete sich der MGV "Germania" mit 18 Mitgliedern.

1897

Zum 10jährigen Bestehen veranstaltete der Verein sein erstes öffentliches Sängerfest mit Fahnenweihe, woran sich acht auswärtige Vereine beteiligten.

Teilnahme an dem 15jährigen Stiftungsfest des Männer-Gesang-Vereins in Dülmen

1898

Teilnahme an dem Sängerfest des Männer-Gesang-Vereins „Sängerbund" Dülmen



1899 bis 1904

Teilnahme an Fahnenweihen in Senden, Lavesum, Emsdetten und Hiddingsel sowie an Sängerfesten in Bork, Selm, Coesfeld, Lüdinghausen und am 25jährigen Jubelfest des Männer-Gesang-Vereins „Concordia" Mecklenbeck.

1905

Mehrmals gelang es dem Verein, preisgekrönt von Wettstreiten heimzukehren. So errang er in diesem Jahr auf dem Wettstreit des Männergesangvereins „Philodia" Münster den II. Preis in der III. Klasse.

1906

Die Aufführung des Oratoriums "Leiden und Sterben Christi" war eine Gemeinschaftsarbeit des MGV "Germania" mit dem Kirchenchor "Cäcilia". Der Komponist Pfarrer Tellen - derzeit Pastor in Buldern - erhielt hierzu von Kaiser Wilhelm II. einen Glückwunsch.



1907

Nachdem der Verein 20 Jahre in der Wirtschaft Deipenbrock (heute Kirschner) ein Heim gefunden hatte, siedelte er in diesem Jahre zur Gastwirtschaft Halberstadt (heute van Lendt) über, weil ihm hier ein großer Saal mit Bühne zur Verfügung stand. Dort wurde dann auch das 20jährige Stiftungsfest in größerem Rahmen gefeiert.

Auf dem Wettstreit des Männer-Gesang-Vereins in Dülmen wurde bei äußerst scharfer Konkurrenz gegen sieben Vereine - darunter zwei Doppelquartette – der IV. Preis in der IV. Klasse errungen.

1908 bis 1914

In dieser Zeit entwickelte sich das Vereinsleben zur vollen Blüte.

Angespornt durch die bisherigen Erfolge führte das Jahr 1910 den Verein zu dem 10jährigen Stiftungsfest - verbunden mit Gesang-Wettstreit - des Männer-Gesang-Vereins „Frohsinn" nach Haltern. Er errang dort den III. Preis in der II. Klasse sowie den II. Ehrenpreis.

Aus Anlass des 25jährigen Bestehens wurde am 23. Juni 1912 ein großer Wettstreit mit 30 teilnehmenden Chören in den Lokalen Halberstadt (van Lendt) und Deipenbrock (Kirschner) durchgeführt.

Bis zum Beginn des 1. Weltkrieges stand der Chor unter der Leitung folgender Dirigenten. Lehrer Kinnebrock, Münster; Lehrer Brockmann, Mecklenbeck und Alfons Rubbert, Dülmen.

1914 bis 1918

Im August 1914 begann der 1. Weltkrieg.

Ein großer Teil der Sänger wurde in den Kriegsdienst eingezogen. Hierdurch war es nicht mehr möglich, die Chorarbeit fortzusetzen. Für die Dauer des Krieges ruhte das Vereinsleben.



1919

Wiederbelebung des Chores nach dem Krieg

Im neuen Vereinslokal Huesmann gesellten sich unter dem Vorsitzenden August Humberg neue, junge Kräfte zu den heimgekehrten Kriegsteilnehmern. Lehrer Bremer aus Dülmen war ein Dirigent, der es verstand, die Begeisterung der Sänger zu wecken und den Chor in jeder Hinsicht zu fördern.

1919 bis 1925

1919 nahm der Verein an einem Sängerfest in Rinkerode teil.

1920 beteiligte er sich zum ersten Mal nach dem Krieg an einem Wettstreit. In Herten wurde in der 1. Landklasse der 1. Klassenpreis, der 3. Ehrenpreis sowie der 3. Hauptehrenpreis errungen.

1921 Wettstreit des MGV „Luscinia“ Münster. In der 1. Landklasse eroberte die „Germania“ den 1. Klassenpreis, den 1. Ehrenpreis und den 2. Hauptehrenpreis.

1922 veranstaltete der Verein in einem Festzelt des Vereinswirtes Huesmann aus Anlass des 35jährigen Bestehens einen Gesangwettstreit. Auch nahm der Chor in diesem Jahr an einem Wettstreit in Telgte teil.

Das Jahr 1923 brachte neue Erfolge. Beim Wettstreit des MGV „Sängerbund“ Dülmen errangen wir den 2. Klassenpreis, den 2. Ehrenpreis und den 2. Hauptehrenpreis.

Im gleichen Jahr folgte die Teilnahme an dem Wettstreit des MGV „Accordium“ Osnabrück. Nach äußerst hartem Kampf zwischen 14 Vereinen in der 1. Landklasse konnten wir den 5. Klassenpreis, den 5. Ehrenpreis und den 1. Hauptehrenpreis erringen.

1926

Beitritt zum Kirchenchor

Wegen finanzieller Schwierigkeiten traten alle Sänger dem Kirchenchor bei. Neben der Arbeit im gemischten Kirchenchor wurde hier auch weiterhin der Männergesang sehr intensiv gepflegt. Bei öffentlichen Anlässen in der Gemeinde (z. B. Schützenfeste, Gedenktage usw.) übernahm immer der Männerchor die gesangliche Gestaltung.



Die drei folgenden Fotos zeigen den Männergesangverein während der Zeit im Kirchenchor.

1938.jpg

1938: Der Männergesangverein im Kirchenchor mit Chorleiter Lehrer Schwarze, 4.v.l. in der hinteren Reihe

1949.jpg

1949: Der Männergesangverein im Kirchenchor vor dem Vereinslokal am Bahnhof

1956.jpg

1956: Der Männergesangverein im Kirchenchor



1959

Wiedergründung des MGV „Germania“

Aber auch der Cäcilienchor blieb von einer Krise nicht verschont. Im Herbst 1959 führte diese zum Austritt des gesamten Männerchores, wovon drei Sänger schon nach dem 1. Weltkrieg als junge Kräfte der ursprünglichen "Germania" angehörten. Sie hatten damals vor ihrem Eintritt in den Männerchor schon einige Jahre im Knabenchor der "Cäcilia" mitgewirkt. Es waren die Sangesbrüder: Wilhelm Balster, Bernhard Bonheger und Hubert Roters. Von ihnen wurde das nun folgende Geschehen maßgeblich beeinflusst.

Am 28. November 1959 wurde im Vereinslokal "Hüls" die Wiederbelebung des MGV "Germania" beschlossen. Wie im Jahre 1887 waren es wiederum 18 Sänger, die sich zur Verfügung stellten. Zum 1. Vorsitzenden wurde Hubert Roters gewählt und den Dirigentenstab übernahm Hauptlehrer Clemens Altrogge aus Daldrup.

1960 bis 1961

Gemeinsam mit den Chören aus Hiddingsel und Senden wurde am 06.11.1960 im Saal van Lendt das erste Konzert durchgeführt. Dirigent: Clemens Altrogge

Anfang Mai 1961 übergab Herr Altrogge aus gesundheitlichen Gründen die Leitung des Chores an den jungen Stud.-Ref. Otto Groll aus Dülmen.

Unter seiner hervorragenden Leitung veranstaltete der Chor bereits am 12.11.1961 gemeinsam mit dem Männerchor „Loreley“ Dülmen, der damals auch von Otto Groll dirigiert wurde, ein mit viel Beifall bedachtes Konzert im Saal van Lendt.

1960: Der MGV “Germania” mit Chorleiter Clemens Altrogge (3.v.l.)  Vorsitzender Hubert Roters (4.v.l)
1960: Der MGV “Germania” mit Chorleiter Clemens Altrogge (3.v.l.) Vorsitzender Hubert Roters (4.v.l)

1962

Feier des 75jährigen Bestehens

Der Chor ist auf 50 Sänger angewachsen. Das 75jährige Bestehen wird mit der ganzen Gemeinde gefeiert. Während des dreitägigen Festes, das Ende Mai in einem großen Festzelt an der Gaststätte Tönnis abgehalten wurde, dirigierte Otto Groll unseren Chor. Höhepunkt dieser Veranstaltung war der Umzug, an dem der Spielmannszug Buldern und sieben auswärtige Chöre teilnahmen.

Vorsitzender: Josef Große Brintrup.

Mai 1962: Der MGV “Germania”  feiert sein 75-jähriges Bestehen,  Chorleiter Otto Groll in der Mitte der 1. Reihe
Mai 1962: Der MGV “Germania” feiert sein 75-jähriges Bestehen, Chorleiter Otto Groll in der Mitte der 1. Reihe

Das Jubiläumsjahr wurde jedoch durch den Verlust von Otto Groll als Dirigenten arg getrübt. Aus beruflichen Gründen musste er im November Dülmen verlassen und konnte somit die erfolgreich begonnene Arbeit in Buldern nicht fortsetzen.

Zum Glück gewannen wir noch im selben Jahr den Musikstudenten Herrn Theo Wiedebusch aus Münster als neuen Chorleiter.



1963

Mit dem neuen Dirigenten Theo Wiedebusch beteiligten wir uns an mehreren Freundschaftssingen und an einem Wettstreit in Schwerte. Ergebnis: jeweils 2. Preise in der Volksliedklasse.

Am 16.10.1963 kündigt der Dirigent Theo Wiedebusch völlig unverhofft seinen Dienst. Vonseiten des Chores gab es für diesen Schritt keinen erkennbaren Grund.

Der daraufhin als Dirigent eingestellte Diplom-Musiklehrer Hans Stüer aus Rinkerode erwies sich als ausgesprochener Glücksgriff. Zielstrebig sorgte er dafür, dass sich die gesanglichen Leistungen weiter verbesserten. Neue Sänger traten dem Chor bei und der MGV Germania Buldern wurde zu einem gern gesehenen Gast bei Konzerten und Freundschaftssingen anderer Chöre.

1964 bis 1974

Unter der Leitung von Herrn Stüer beteiligte sich der Chor sehr erfolgreich an mehreren Wettstreiten: Harsewinkel (1965), Wolbeck (1966), Appelhülsen (1967) und 1970 gewinnt Germania alle
1. Preise bei einem Wettstreit des MGV „Loreley“ Dülmen. 1971 folgt die Teilnahme an einem Wettstreit beim MGV Flügelrad Münster.

In Albersloh erzielte unser Chor 1972 seinen bis dahin größten Wettstreiterfolg. Der I. Klasse zugeteilt belegte er dort im Vergleich mit renommierten Vereinen wie: "Rheingold" Münster, "Hardenberg" Neviges und "Harmonie" Glane einen hervorragenden 2. Platz.

Ein Schwerpunkt in der Arbeit von Herrn Stüer bestand auch darin, in jedem Jahr ein Herbstkonzert durchzuführen. Außerdem fand immer an einem Probeabend im Mai ein offenes Singen an verschiedenen Plätzen im Ort statt.

1970: Der MGV “Germania” mit Chorleiter Hans Stüer, vor ihm vier 1. Preise aus dem Wettstreit beim MGV “Loreley” Dülmen
1970: Der MGV “Germania” mit Chorleiter Hans Stüer, vor ihm vier 1. Preise aus dem Wettstreit beim MGV “Loreley” Dülmen



Otto Groll übernimmt die Leitung des MGV Germania.

Herr Stüer, der sich neben seiner Tätigkeit als Chorleiter seit mehreren Jahren in einem Studium zum Grundschullehrer befand, musste aus diesen Gründen die Leitung unseres Chores aufgeben.
Dem Vorstand gelang es, Herrn Chordirektor Otto Groll als Dirigenten zu gewinnen. Die erste Probe unter seiner Leitung war am 15.11.1972. Niemand ahnte damals, zu welchen großen Erfolgen Otto Groll den MGV Germania führen sollte.

Unter dem Motto: "Lieder der Welt" wurde am 27.05.1973 vor 500 Zuhörern das erste Konzert unter der Leitung von Otto Groll in der Fertigungshalle der Firma Jeising durchgeführt.

Am 26.05.1974 lautete das Motto des Konzertes am selben Veranstaltungsort "Über Länder und Meere".

1975: Der MGV “Germania” mit Chorleiter Otto Groll im Bulderner Schloßpark
1975: Der MGV “Germania” mit Chorleiter Otto Groll im Bulderner Schloßpark


1975

Unter dem Titel „World is Singing“ wird die erste Langspielplatte herausgegeben, die gemeinsam mit dem MGV Concordia Heiden produziert wurde.

1. Konzert in der neuen Turnhalle am Wemhoff. Auf dem Programm standen Lieder aus der 1. Langspielplatte.

Zusammenschluss der von Otto Groll geleiteten Chöre zur Chorgemeinschaft Groll. Teilnahme am Großkonzert dieser Chorgemeinschaft mit Ivan Rebroff in der Halle Münsterland.

1976

Mit der Chorgemeinschaft Groll und Ivan Rebroff wurde in Hamburg ein Fernsehauftritt für die ZDF-Sendung "Spaß mit Musik" aufgezeichnet. Nach Vorgabe des ZDF konnten aus jedem Chor leider nur 16 Sänger daran teilnehmen.

Konzert in der neuen Turnhalle am Wemhoff unter dem Motto: "Die Welt im Lied"

1977 bis 1978

Das Festprogramm zum 90jährigen Bestehen des MGV "Germania" Buldern begann am Samstag, dem 14.05.1977 mit einem großen Kommers und endete am folgenden Sonntag nach einem Festumzug durch das Dorf mit einem großen Freundschaftssingen in der Turnhalle am Wemhoff

1977: Feier des 90-jährigen Bestehens, Chorleiter  Otto Groll,  Vorsitzender Josef Große-Brintrup
1977: Feier des 90-jährigen Bestehens, Chorleiter Otto Groll, Vorsitzender Josef Große-Brintrup

Konzert mit der Chorgemeinschaft Groll im Kongresssaal der Halle Münsterland unter dem Titel " Festliche Chormusik".

Eine Woche später wurde dieses Konzert in Bocholt wiederholt.

Unter dem Titel "Volks- und Tanzlieder aus Osteuropa" konnte der Chor am 25.05.1978 wieder unter der mitreißenden Leitung von Otto Groll in der ausverkauften Turnhalle am Wemhoff einen großen Erfolg verbuchen.



1979

Das Karnevalsfest im Saal van Lendt wurde von 1979 bis 1990 insgesamt zwölf Mal zusammen mit dem Spielmannszug durchgeführt.

Drei Konzerte wurden veranstaltet. Im Mai in der Turnhalle Buldern, im November in Ochtrup und beim WDR im Zoo Münster.

Das ganze Jahr über laufen die Vorbereitungen zum großen Konzert mit René Kollo am 12.10.1979 in der Halle Münsterland mit der Chorgemeinschaft Groll.

Konzert der Chorgemeinschaft Groll in Ochtrup.

1980 bis 1982

Drei Kurkonzerte in Bad Sassendorf.

Otto Groll wird für 25jährige Chorleitertätigkeit durch den Sängerkreis Westmünsterland geehrt.

Zum ersten Mal wurde unser Jahreskonzert in den Herbst verlegt. „Humor in Dichtung und Musik“, so lautete der Titel dieser Veranstaltung in der wieder ausverkauften Turnhalle am Wemhoff.

Auftritte beim 75jährigen Bestehen der Chorgemeinschaft Dülmen, beim 90jährigen Jubiläum der Volksbank Buldern, beim 75jährigen Stiftungsfest von „Cäcilia“ Buldern und beim 25jährigen Priesterjubiläum von Pfarrer Josef Groll in Mölln.

Promenadenkonzert mit der Chorgemeinschaft Groll im Gruga-Park in Essen.

Konzerte in der Turnhalle am Wemhoff: „Hörnerklang und Chorgesang“ am 06.12.1981 und
„Singende, klingende Welt“ am 28.11.1982.

1983

Kurkonzert in Bad Sassendorf. Der Fanfarenzug Buldern feiert sein 5jähriges Bestehen.

Wir singen bei der Einführung des neuen Bulderner Pfarrers Aloys Rohlmann.

Zu Ehren von Otto Groll feiert unser Chor in der Gaststätte am Bahnhof dessen 10jähriges Chorleiterjubiläum in Buldern.

Unser Chor eröffnete das jährliche Freundschaftstreffen der Fanfarenzüge am Bulderner Spieker.
Dieser Auftritt wird fester Bestandteil des jährlichen Veranstaltungsprogrammes.

Vorweihnachtliches Konzert mit dem Billerbecker Kinderchor in der Turnhalle am Wemhoff.



1984

Wechsel im Amt des 1. Vorsitzenden. Nach 22 Jahren sehr erfolgreicher Arbeit stellt Josef Große Brintrup sein Amt zur Verfügung. Die Generalversammlung wählt ihn zum Ehrenvorsitzenden und Günter Strätker zu seinem Nachfolger.

Gestaltung der hl. Messe am Sportplatz zur Eröffnung der Sportwoche von DJK Adler Buldern.
Auch dieses Singen gehört bis 2004 zum Jahresprogramm.

Im September fuhren die Sänger für drei Tage an die Mosel. Ein unvergessenes Erlebnis.

Im November war das Herbstkonzert in der Turnhalle am Wemhoff mit dem Titel: „Folklore, Operette, Musical“.

1985

Mehrere runde Geburtstage und Silberhochzeiten verschönerten wir durch unseren Gesang.

Otto Groll und Günter Strätker feiern ihren 50. Geburtstag. Intensive Vorbereitungen auf das Konzert mit Hermann Prey, das am 30.11.1985 in der Halle Münsterland zu einer begeisternden Demonstration des Männerchorgesangs wurde.

1986

Das Jahr stand ganz im Zeichen der Vorbereitungen auf die Feiern zum 100jährigen Bestehen unseres Chores im folgenden Jahr.

Zur 675-Jahrfeier der Stadt Dülmen wurde eine Langspielplatte erstellt, an deren Produktion alle Chöre und Musikvereine aus dem Stadtgebiet beteiligt waren.

Ausflug der Sänger nach Walsrode in der Lüneburger Heide, bei dem der Chor unverhofft zum Besitzer zweier Heidschnucken wurde.

Konzert mit dem Mandolinenorchester Barmingholten unter dem Titel „Südliche Klänge, Slawische Gesänge“ in der Turnhalle am Wemhoff.

Die Beteiligung am Bulderner Weihnachtsmarkt mit einem Verkaufsstand bzw. Cafeteria wird zum ständigen Programmpunkt.



1987

100-jähriges Bestehen des MGV Germania Buldern, das mit mehreren - über das ganze Jahr verteilten Veranstaltungen - begangen wurde:

11.01.1987 Neujahrsempfang im Saal van Lendt

28.02.1987 9. Karnevalsfest mit dem Spielmannszug bei van Lendt

28.03.1987 Festkommers zum 100. Geburtstag des MGV "Germania" bei van Lendt

24.05.1987 Verleihung der Zelter-Plakette in Steinhagen, anschließend Festumzug in Buldern

14.06.1987 Festumzug und Freundschaftssingen mit 23 Chören aus dem gesamten Münsterland

19.09.1987 Ausflug mit Sängerfrauen zum WDR in Köln-Bocklemünd, Abschlussfeier mit einer Tombola im Saal van Lendt.

31.10.1987 Gala-Konzert mit Concordia Heiden und Günter Wewel in der Turnhalle am Wemhoff.

20.12.1987 Festhochamt in der Bulderner Pfarrkirche zum Abschluss des Jubiläumsjahres 1987

1987: Feier des 100-jährigen Bestehens, Chorleiter  Otto Groll,  Vorsitzender Günter Strätker
1987: Feier des 100-jährigen Bestehens, Chorleiter Otto Groll, Vorsitzender Günter Strätker

1988

Freundschaftssingen des MGV "Sängerbund" Dülmen aus Anlass seines 100jährigen Bestehens.

Familienfest der Chorgemeinschaft Groll auf dem Ferienhof unseres Sangesbruders Aloys Samson.

Teilnahme am Freundschaftssingen des MGV Albachten.

Zweitägiger Ausflug der Sänger nach Elleringhausen im Sauerland.

Wunschkonzert in der Turnhalle am Wemhoff, bei dem das Volkslied im Vordergrund stand.

Zur 1100-Jahrfeier unserer Gemeinde wurde in Zusammenarbeit mit allen Bulderner Musikvereinen eine Schallplatte aufgenommen.

1989

Am 03.04.1989 Teilnahme an der Beerdigung unseres verstorbenen Vereinswirtes Heinrich van Lendt und Gestaltung der Totenmesse in der Bulderner Pfarrkirche.

Maisingen an verschiedenen Plätzen im Dorf.

Eröffnung der Festwoche zur 1100-Jahrfeier der Gemeinde Buldern im Festzelt auf dem Spiekerplatz.

Festkonzert anlässlich der 1100-Jahrfeier Bulderns mit der Chorgemeinschaft Dülmen und dem Solisten Günter Wewel in der Turnhalle am Wemhoff.

Teilnahme am Festumzug zur 1100-Jahrfeier der Gemeinde Buldern als "Alte Germanen".



1990

Mit dem 12. gemeinsamen Karnevalsfest endete diese bis dahin erfolgreiche Koproduktion mit dem Bulderner Spielmannszug.

Das alljährliche Maisingen wurde als Fahrradtour rund um Buldern durchgeführt.

Der MGV "Concordia" Heiden organisierte ein Scheunenfest für die Chorgemeinschaft Groll.

Tagesausflug mit unseren Frauen nach Minden.

Auftritt beim Konzert des Heimat- und Verkehrsvereins am Samson-See.

Konzert unter dem Motto: "Singen mit Freude" in der Turnhalle am Wemhoff.

1991

Wir eröffneten den Kreissängertag des Sängerkreises Westmünsterland, der in diesem Jahr in Buldern bei van Lendt abgehalten wurde.

Unvergessen bleibt die 10-tägige Chorreise nach Ungarn.

Konzert am Samson-See, das dort vom Dülmener Heimat- und Verkehrsverein veranstaltet wurde.

Mit dem MGV "Concordia" Heiden wurde in der Bulderner Turnhalle die CD "Sonniges Spanien" aufgenommen.

Reinhold Hegemann zeigt den vom ihm gedrehten Film von der Chorreise nach Ungarn.

1992

Anlässlich des Bulderner Pfarrfestes sangen wir im Festzelt am Spieker.

Mit unserem Gesang begleiteten wir die Fronleichnamsprozession am Martini-Stift in Appelhülsen.

Bei der Einweihung der neuen Mehrzweckhalle sangen wir einige Lieder.

Erstes Konzert in der neuen Mehrzweckhalle mit dem Akkordeon-Orchester Oberhausen.



1993

Zweitägiger Ausflug der Sänger nach Piesport an der Mosel.

Das Freizeitzentrum am Anna-Katharinen-Stift wurde eingeweiht. Mit unserem Gesang gaben wir der Feier den musikalischen Rahmen.

Konzert unter dem Motto: "Singen mit Freude" in der neuen Mehrzweckhalle.

Gestaltung einer hl. Messe im Anna-Katharinen-Stift, Karthaus, an der auch die Sängerfrauen teilnahmen.

1994

Bei der Fahrradtour in den Mai besuchten wir unseren Sangesfreund Caspar Saalfeld in Hiddingsel.

"Sängerlust Hiddingsel' feierte an diesem Sonntag sein 100jähriges Bestehen. Wir gestalteten die Messe in der Hiddingseler Kirche.

Sommerfest in der Gaststätte "Zum tollen Bomberg" am Bahnhof.

„Sonnenschein auf allen Wegen" war das Motto des Herbstkonzertes in der neuen Mehrzweckhalle.

1995

Konzert mit Concordia Heiden, dem Bassisten Günter Wewel, der Sopranistin Brigitte Lindner und dem Westfälischen Sinfonieorchester im Kursaal von Bad Salzuflen.

Chorleiter Otto Groll, der Ehrenvorsitzende Josef Große Brintrup und unser Vorsitzender Günter Strätker feierten ihren 60. Geburtstag.

Den Festgottesdienst zur Orgelweihe in der Bulderner Pfarrkirche gestalteten wir gemeinsam mit dem Kirchenchor.

Herbstkonzert mit dem weltbekannten Bassisten Karl Ridderbusch in der neuen Mehrzweckhalle

Gemeinsam mit den Sängerfrauen besuchten wir das Konzert "Russische Weihnacht" in Köln.



1996

Festempfang für Otto Groll zum 25jährigen Chorleiterjubiläum bei Germania.

Maitour mit dem Fahrrad rund um Buldern.

Mit den Sängerfrauen besuchten wir die Steverhalle in Senden, wo die Operette "Ein Walzertraum" aufgeführt wurde.

Mit der Chorgemeinschaft Dülmen gestalteten wir einen ökumenischen Gottesdienst in der
Dülmener Christuskirche.

„Musik kennt keine Grenzen" war das Motto des Konzertes mit dem Trompeter Werner Heckmann in der Mehrzweckhalle.

1997

Zu seinem 110jährigen Bestehen feierte unser Chor den Vorabendgottesdienst in der Bulderner Pfarrkirche als Stiftungsmesse.

Freundschaftssingen als Festkonzert zum 65. Geburtstag des Sängerkreises Westmünsterland in der Bulderner Mehrzweckhalle

Fahrt nach Heiligenstadt in Thüringen mit unseren Sangesbrüdern aus Heiden.

Festkonzert zum 110jährigen Chorjubiläum in der Mehrzweckhalle mit Vadim Korschunov und dem Paraphras Ensemble.

Seit 25 Jahren leitet Otto Groll ohne Unterbrechung den MGV Germania Buldern.

1998

Auf der Generalversammlung wird Josef Schlüter einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Er löst Günter Strätker ab, der dieses Amt 14 Jahre erfolgreich ausgeübt hatte.

Anstelle der sonst im Mai stattfindenden Fahrradtour gab es in diesem Jahr eine Planwagenfahrt.

Viertägige Chorreise der Sänger nach Breisach am Rhein.

Benefizkonzert für die von dem "Jahrhunderthochwasser" geschädigten Bulderaner in der Pfarrkirche St. Pankratius mit „Concordia“ Heiden und der Sopranistin Brigitte Lindner.



1999

Maifahrt mit dem Fahrrad rund um Buldern, Abschluss mit einer Grillfete am Sportplatz.

Ausflug gemeinsam mit den Sängerfrauen nach Düsseldorf.

Die Sängerfrauen verbrachten einen gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen im Pfarrheim.

Als Mitglied der Chorgemeinschaft Groll beteiligten wir uns an dem Benefizkonzert zugunsten des Vereins "Herzenswünsche e.V. Münster" im Kongresssaal der Halle Münsterland.

Konzert mit dem Tenorsolisten Sergej Khomov in der neuen Mehrzweckhalle.

Eigener Verkaufsstand auf dem Weihnachtsmarkt, an dem unter der Regie des neuen Vorstandsmitgliedes Paul Kortner jährlich Bratwurst, Pommes-frites und Getränke angeboten werden.

Weihnachtsfeier mit den Sängerfrauen im Vereinslokal van Lendt.

1999: MGV “Germania” mit Musikdirektor Otto Groll am Bulderner Schloß
1999: MGV “Germania” mit Musikdirektor Otto Groll am Bulderner Schloß

2000

Feuerwehrfest, bei dem wir den Festgottesdienst im Feuerwehrgerätehaus gestalteten.

Teilnahme am Freundschaftssingen des MGV Nottuln aus Anlass seines 130jährigen Bestehens.

Maitour mit Fahrrädern rund um Buldern, zum Abschluss wurde am Feuerwehrgerätehaus gegrillt.

65. Geburtstag von Otto Groll, zu dem die regionale und überregionale Presse ihm umfangreiche Berichte widmete, in denen seine Arbeit als Chorleiter, Komponist und Bearbeiter von Chormusik höchste Anerkennung fand.

Der MGV "Concordia" Heiden hatte wieder die Ausrichtung der CG-Feier übernommen.

Für musikalische Unterhaltung sorgten wir beim Frühschoppen zur 1111-Jahrfeier Bulderns.

Viertägiger Ausflug nach Dresden. Zum äußerst guten Gelingen dieser Reise leisteten die beiden langjährigen Vorsitzenden Josef Große Brintrup und Günter Strätker einen wesentlichen Beitrag, indem sie ihren 65.Geburtstag sehr großzügig im Kreis der Sänger nachfeierten.

Jahreskonzert in der neuen Mehrzweckhalle mit dem Bariton Karoly Szilagyi als Solisten.

Weihnachtsfeier mit den Sängerfrauen im Vereinslokal van Lendt

2001

Aufnahme der CD "Leben ist Lachen und Singen" in der Aula des Dülmener Schulzentrums, gemeinsam mit "Concordia Heiden sowie den Solisten James Tolksdorf (Bariton) und Werner Heckmann (Trompete).

Beim Frauenkaffee im Pfarrheim wurde die für 2002 geplante Berlinreise vorgestellt.

Die traditionelle Maifahrt wurde in diesem Jahr als Planwagenfahrt durchgeführt.

An einem Samstag gestalteten wir die Abendmesse in der Hiddingseler Pfarrkirche.

Bei der Silberhochzeit von Mechthild und Adolf Hörsting sangen wir während des Dankgottesdienstes in der Bulderner Pfarrkirche.

Konzert mit dem Bariton James Tolksdorf und der Moderation von Lothar Wissing.

Gemeinsam mit dem MGV "Concordia" Heiden beteiligten wir uns an dem Jagdkonzert der Jagdhornbläservereinigungen aus dem Raum Borken/Bocholt im Stadttheater Bocholt.

Weihnachtsfeier mit Frauen im Vereinslokal van Lendt.



2002

Viertägige Chorreise mit den Sängerfrauen nach Berlin.

Beim Festumzug zum 70. Geburtstag der Bulderner Feuerwehr war unser Chor ebenso vertreten wie bei der anschließenden Feier in der Turnhalle.

Traditionelle Fahrradtour rund um Buldern, anschließend wurde bei Josef Trompeter gegrillt.

Auf dem Bauhof der Stadt Dülmen trafen wir uns mit den Sangesfreunden aus Heiden zu einer zünftigen Grillfete.

Festkonzert mit Gunther Emmerlich zum 30jährigen Dirigentenjubiläum von Otto Groll in der Mehrzweckhalle. Hierbei wurde zum ersten Mal die gesamte Hallenfläche genutzt, auf der 956 nummerierte Plätze eingerichtet waren. Bereits ein halbes Jahr vor Beginn dieser Veranstaltung waren mehr als 90 Prozent davon verkauft.

Weihnachtsfeier mit Frauen bei van Lendt. Als Gäste hatten wir den Kinderchor aus Buldern eingeladen.

2003

Unser Vorsitzender, Josef Schlüter, feierte im Feuerwehrgerätehaus seinen 50. Geburtstag.

Aufritt bei der Jubiläumsfeier zum 100jährigen Bestehen der Kfd Buldern.

Angeführt vom Notenwart Franz Bonheger begaben sich die Sänger auf zur traditionellen Radtour.

Die in der alten Kirche durchgeführte Ausstellung des Bulderner "Kunst- und Kulturkreises" wurde mit einem Konzert unseres Chores abgeschlossen.

Die Sänger fuhren für 3 Tage nach Papenburg und erlebten dort sowohl den Bau riesiger Kreuzfahrtschiffe als auch die faszinierende Spitzentechnologie der Magnet-Schwebebahn.

Konzert mit dem Tenor Johannes Kalpers. Auch hierbei waren die nummerierten Plätze in der Mehrzweckhalle wieder mehrere Wochen vor dem Konzertbeginn ausverkauft.

Weihnachtsfeier mit den Sängerfrauen im Saal van Lendt, bei der Natz von Dülmen, alias Paul Hanskötter, die Gäste mit Geschichten in plattdeutscher Sprache auf Weihnachten einstimmte. Anschließend wurde die Tanzfläche freigegeben, was ein Novum für diese Veranstaltung bedeutete.

2004

Begegnungskonzert in der Heilig-Kreuz-Kirche in Dülmen mit dem Gemischten Akademischen Chor "CHORAL" aus Moskau.

Die allseits beliebte Fahrradtour führte uns in diesem Jahr nach Hiddingsel. Die Bewohner des dortigen Altenheimes erfreuten wir zwischendurch mit einem kleinen Konzert.

Anfang Juni besuchten wir mit unseren Frauen für vier Tage Oberwiesenthal im Erzgebirge. Von dort aus starteten Ausflüge nach Marienbad, Karlsbad und in die Weltstadt Prag.

Konzert mit dem Tenor Volker Bengl in der Mehrzweckhalle. Welch hohen Stellenwert unser Chor unter der Leitung von Musikdirektor Otto Groll inzwischen erreicht, zeigt das Interesse an unseren Konzerten. Bereits zwei Monate vor dem Konzerttermin waren alle Eintrittskarten vergriffen.

Das Jahr haben wir mit einer Weihnachtsfeier im Saal van Lendt ausklingen lassen.



2003

Unser Vorsitzender, Josef Schlüter, feierte im Feuerwehrgerätehaus seinen 50. Geburtstag.

Aufritt bei der Jubiläumsfeier zum 100jährigen Bestehen der Kfd Buldern.

Angeführt vom Notenwart Franz Bonheger begaben sich die Sänger auf zur traditionellen Radtour.

Die in der alten Kirche durchgeführte Ausstellung des Bulderner "Kunst- und Kulturkreises" wurde mit einem Konzert unseres Chores abgeschlossen.

Die Sänger fuhren für 3 Tage nach Papenburg und erlebten dort sowohl den Bau riesiger Kreuzfahrtschiffe als auch die faszinierende Spitzentechnologie der Magnet-Schwebebahn.

Konzert mit dem Tenor Johannes Kalpers. Auch hierbei waren die nummerierten Plätze in der Mehrzweckhalle wieder mehrere Wochen vor dem Konzertbeginn ausverkauft.

Weihnachtsfeier mit den Sängerfrauen im Saal van Lendt, bei der Natz von Dülmen, alias Paul Hanskötter, die Gäste mit Geschichten in plattdeutscher Sprache auf Weihnachten einstimmte. Anschließend wurde die Tanzfläche freigegeben, was ein Novum für diese Veranstaltung bedeutete.

2004

Begegnungskonzert in der Heilig-Kreuz-Kirche in Dülmen mit dem Gemischten Akademischen Chor "CHORAL" aus Moskau.

Die allseits beliebte Fahrradtour führte uns in diesem Jahr nach Hiddingsel. Die Bewohner des dortigen Altenheimes erfreuten wir zwischendurch mit einem kleinen Konzert.

Anfang Juni besuchten wir mit unseren Frauen für vier Tage Oberwiesenthal im Erzgebirge. Von dort aus starteten Ausflüge nach Marienbad, Karlsbad und in die Weltstadt Prag.

Konzert mit dem Tenor Volker Bengl in der Mehrzweckhalle. Welch hohen Stellenwert unser Chor unter der Leitung von Musikdirektor Otto Groll inzwischen erreicht, zeigt das Interesse an unseren Konzerten. Bereits zwei Monate vor dem Konzerttermin waren alle Eintrittskarten vergriffen.

Das Jahr haben wir mit einer Weihnachtsfeier im Saal van Lendt ausklingen lassen.

2005

Alle Dülmener Musikvereine beteiligten sich an dem Benefizkonzert für die Flutopfer in Südostasien in der Aula des Schulzentrums.

Festmesse in der Bulderner Kirche zum 80-jährigen Bestehen des Löschzuges der Freiwilligen Feuerwehr Buldern.

Familienfest der Chorgemeinschaft Groll in Heiden.

Drei neue Sänger wurden aufgenommen: Georg Rath, Andreas Humberg und Siegfried Niggemann.

Chorleiter Otto Groll feierte seinen 70. Geburtstag im „Haus Waldfrieden" in Börnste.

Hubertusmesse in Datteln-Ahsen mit dem Chor „Kraftlicht“ Essen.

Ausflug der Sänger nach Vielank mit Besichtigung der Autostadt Wolfsburg

Teilnahme am Jubiläum 100 Jahre Chorgemeinschaft Dülmen.

Aufnahme der CD "Zauber der Weihnacht".

Erstes Konzert auf dem Weihnachtsmarkt der Werkstätten Karthaus. Auch dieser Auftritt steht ab sofort auf dem festen Terminplan.

Die Mehrzweckhalle an der Gewerbestraße erstrahlte in weihnachtlich, festlichem Glanz bei dem Konzert mit dem Tenor Johannes Kalpers.



2006

Teilnahme an den Jubiläumsfeierlichkeiten "100 Jahre St. Pankratius Buldern".

Fahrradtour zum Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium in Dülmen mit Führung von unserem Sangeskollegen Winfried Bootsmann.

Konzert in der Mehrzweckhalle mit dem Tenor James McLean und der Sopranistin Vera Fischer.

Weihnachtskonzert mit dem MGV „Kraftlicht“ in der Philharmonie in Essen.

Erstes Konzert im Bulderner Altenheim "Annengarten". Diese Freude gönnen wir den Bewohnern und auch uns Sängern ab jetzt in jedem Jahr.

2007

Ein Höhepunkt des Jahres war der viertägige Ausflug mit den Sängerfrauen zur Insel Rügen.

Der Spielmannszug Buldern feierte sein 75-jähriges Bestehen. Den Festakt in der Mehrzweckhalle eröffneten wir mit schwungvollen Liedern.

Zusammen mit der Chorgemeinschaft Dülmen nahmen wir an dem Konzert: „Chöre aus der Region“ im neuen Konzert Theater Coesfeld teil.

Freundschaftssingen zum 100-jährigen Bestehen des MGV Eintracht Appelhülsen im Frenkingshof.

Konzert der Chorgemeinschaft Groll und dem MGV "Kraftlicht" in der Essener Philharmonie.

Benefizkonzert zugunsten von behinderten Kindern im Festzelt des Nieströter Schützenvereins in Dülmen.

In der mit 1.000 Plätzen ausverkauften Mehrzweckhalle veranstaltete unser Chor sein Konzert im Jahr des 120-jährigen Bestehens mit dem Tenor Daniel Behle.

2008

Konzert der Chorgemeinschaft Groll im Konzert Theater Coesfeld mit Chorwerken aus Klassik, Romantik und Musik unserer Zeit.

Nach fast einem Jahr schwerer Erkrankung verstarb im Alter von 65 Jahren unser Sangesbruder Albert Hoffmann. Über viele Jahre hatte er die Aufgabe des Vize-Chorleiters übernommen. Albert besaß die besondere Gabe, Menschen zu unterhalten. Mit seinem Gesang, seinen Imitationen und Anekdoten sorgte er für unvergessene Stunden.

Tagesausflug mit den Sängerfrauen zum Steinhuder Meer.

Eine Abordnung von Sängern gab dem früheren Chorleiter, Hans Stüer, (1963 bis 1972) auf dem Friedhof in Rinkerode das letzte Geleit.

Das Konzert in der Mehrzweckhalle mit der Sopranistin Engjelljushe Duka und dem Tenor Erkan Aki wurde am 4. Advent durchgeführt.



2009

Dreitägiger Ausflug der Sänger nach Brauneberg an der Mosel.

Anne und Heiner van Lendt, die Wirtsleute unseres Vereinslokals, feierten das Fest ihrer Silbernen Hochzeit. Gerne hat unser Chor dem Paar hierzu musikalisch gratuliert.

Unser Chor gestaltete den Festgottesdienst in der Mehrzweckhalle, mit dem der Sportverein DJK Adler Buldern seine Jubiläumsfeier zum 90jährigen Bestehen eröffnete.

Auch der Dankgottesdienst zur Goldenen Hochzeit von Liesel und Günter Strätker in der Bulderner Kirche bekam durch unseren Gesang einen festlichen Rahmen.

Konzert in der Mehrzweckhalle mit dem russischen Tenor Oleg Dolgov und dem Quartett Paraphras.

Gemeinsames Festkonzert mit dem Männerchor „Kraftlicht“ in der Essener Philharmonie.

Für den besinnlichen Teil der diesjährigen Weihnachtsfeier sorgten die Beiträge des Jugendchores St.Pankratius und ein Vortrag von Günter Strätker. Danach wurde noch ein wenig das Tanzbein geschwungen.

2010

In Anerkennung seiner großen Verdienste um den Verein wurde der langjährige frühere Vorsitzende Günter Strätker zum Ehrenvorsitzenden des MGV Germania ernannt.

Gemeinsam mit den Sängerfrauen begaben wir uns auf eine Chorreise. Nach dem Jahr 2002 war unsere Bundeshauptstadt Berlin wieder das Ziel eines viertägigen Ausflugs.

Bei der Landesmeisterschaft der Spielmannszüge in der Bulderner Mehrzweckhalle wurde gemeinsam mit einem Blasorchester und einem Spielleute-Korps „Der hohe Tag" von Friedrich Deisenroth aufgeführt. Den Solopart im Nachtwächterlied sang eindrucksvoll Günter Homann.

Gestaltung des Festgottesdienstes zum Jubiläum der Feuerwehr in der Bulderner Pfarrkirche.

Die Chorgemeinschaft Dülmen hatte alle Dülmener Chöre und die Stadtkapelle zu einer Wildbahnfete nach Merfeld eingeladen.

Aufnahme eines Chorfotos vor der Kulisse des Bulderner Schlosses durch die Firma Kleimann aus Dülmen.

2010: MGV “Germania”  Buldern mit Musikdirektor Otto Groll vor dem Bulderner Schloß
2010: MGV “Germania” Buldern mit Musikdirektor Otto Groll vor dem Bulderner Schloß


Der Sängerchor "Loreley" Dülmen hatte die benachbarten Chöre aus Anlass seines 100jährigen Bestehens zu einer Matinee ins Barbara-Haus eingeladen.

Beerdigung unseres Sangesbruders und Ehrenvorsitzenden Günter Strätker, der fünf Tage vor der Vollendung seines 75. Lebensjahres plötzlich und unerwartet verstarb.
Günter besaß eine hervorragende Stimme und war 48 Jahre aktiver Sänger im 1. Tenor. Insgesamt gehörte er 34 Jahre zum Vorstand und hat sich in verschiedenen Ämtern mit großem Engagement für den Verein eingesetzt. 42 Sänger begleiteten ihn auf seinem letzten Weg und sangen während der Trauerfeier vor der Einsegnungshalle und gestalteten anschließend die Totenmesse in der Bulderner Pfarrkirche.

Nach 27-jähriger Amtszeit wechselte Bulderns Pfarrer Aloys Rohlmann in den Ruhestand. Bei der Feier im Saal van Lendt bedankte sich auch unser Chor bei ihm mit einigen Liedern.

Die Behindertensportgemeinschaft Dülmen feierte ihr 50-jähriges Bestehen. Mit sechs Liedern unter der Leitung von Otto Groll eröffnete unser Chor diesen Festakt. Hierbei wurde zum ersten Mal das eigens für derartige Anlässe beschaffte E-Piano eingesetzt.

Konzert mit der Sopranistin Susanna Risch und dem Tenor Daniel Behle in der Mehrzweckhalle.

Es war das erste Mal, dass sich unser Chor auch an dem Rahmenprogramm des Bulderner Weihnachtsmarktes beteiligte. Unter der Leitung von Otto Groll sangen wir auf der Bühne am Spieker aus unserem Repertoire an Weihnachtsliedern, wobei auch das neue E-Piano eingesetzt wurde.

Weihnachtsfeier bei van Lendt. In mehr als 40Jahren hatte der in diesem Sommer plötzlich verstorbene Ehrenvorsitzende Günter Strätker zu diesem Anlass besinnliche Texte vorgetragen. Ludger Wentingmann, einer unserer neuen Sänger, übernahm diese Aufgabe mit sehr viel Feingefühl.



2011

Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten "700 Jahre Dülmen" fand auf dem Marktplatz ein Tag der Chöre statt. Gemeinsam mit der Chorgemeinschaft Dülmen sangen wir dort auf der Bühne vor dem Rathaus.

Mit vielen Gästen wurde im Saal van Lendt das 40-jährige Chorleiterjubiläum von Musikdirektor Otto Groll beim MGV Germania Buldern gefeiert.

Tagesausflug ins Ruhrgebiet, bei der drei Ziele aus der Industriegeschichte dieser Region auf dem Programm standen. Auf dem Rückweg gratulierten wir unserem Vorstandsmitglied Adolf Hörsting mit einigen Liedern zum 60. Geburtstag bei Decker-Ludwigs auf der Karthaus.

Bei der Doppel-Silberhochzeit von Andrea und Günter Homann und Annette und Norbert Wardemann gestaltete unser Chor den feierlichen Gottesdienst in der Bulderner Pfarrkirche und brachte anschließend den Silberpaaren vor dem Kirchenportal ein Ständchen.

In einer zentralen Veranstaltung ehrte der Deutsche Chorverband in Heiden auch verdiente Sänger aus dem MGV Germania, und zwar: Josef Wübbelt (65 Jahre), Josef Große Brintrup und Manfred Karger (60 Jahre) Paul Ebbing (40 Jahre) Josef Schlüter und Hermann Schultz (25 Jahre).

Unser Chor beteiligte sich wieder an dem Rahmenprogramm zum Bulderner Weihnachtsmarkt und sang am Samstagabend acht Weihnachtslieder auf der Bühne am Spieker.

Konzert mit der Sopranistin Engjellushe Duka und dem Tenor Erkan Aki in der Mehrzweckhalle

2012

Generalversammlung mit 48 Mitgliedern im Vereinslokal van Lendt, bei der die für dieses Jahr geplante Feier zum 125-jährigen Bestehen des MGV Germania zentrales Thema war.
Chorleiter Otto Groll, Vorsitzender Josef Schlüter.

Zu den jährlich wiederkehrenden Ereignissen, die in der Chronik nicht im Einzelnen aufgeführt sind, gehören u.a. die Generalversammlung Anfang Januar, die Auftritte am Ehrenmal beim Schützenfest und am Volkstrauertag, die Eröffnung des Musikfestes, das der Fanfarenzug immer im September auf dem Spiekerplatz veranstaltet, der Verkaufsstand auf dem Bulderner Weihnachtsmarkt, das Singen beim „Karthäuser Winterzauber“ und im Bulderner „Annengarten“ sowie die weihnachtliche Chorprobe, mit der das Sängerjahr traditionell ausklingt.



2013

Chorreise gemeinsam mit den Sängerfrauen vom 20.03.2013 bis 23.03.2013 nach Wedendorf, Mecklenburg-Vorpommern.
Weitere Stationen dieser Fahrt waren: die Bremer Altstadt mit dem Schnoorviertel und der Böttchergasse sowie die Landeshauptstadt Schwerin mit dem historischen Schloss und die beiden Hansestädte Lübeck und Wismar.

Unser Dirigent, Otto Groll, prägt als Komponist und Chorleiter seit mehr als 50 Jahren die Chorszene weit über die Grenzen Dülmens hinaus. In Anerkennung seiner Verdienste um das Chorwesen wurde ihm vom Fachverband Deutscher Berufschorleiter, dem er seit 25 Jahren angehört, in Köln die „Willy Giesen-Urkunde“ verliehen.

Frühlingskonzert Konzert der Chorgemeinschaft Groll und dem MGV "Kraftlicht" Essen unter dem Motto: "Ein bunter Strauß von Melodien" in der Philharmonie Essen.

Zwei Silberhochzeiten standen auf dem Jahresprogramm, und zwar die von Marianne und Ralf Meerkamp sowie von Barbara und Martin Aertken beiden Paaren brachten wir ein Ständchen im Saal van Lendt

Bei der Zentralehrung des Deutschen Chorverbandes in Vreden wurden Josef Schlüter und Hubert Balster für 25 Jahre Vorstandsarbeit ausgezeichnet. Franz Püttmann und Alfred Sonntag erhielten eine Ehrenurkunde für 40 Jahre aktives Singen.

Bei dem traditionell Anfang November stattfindenden Jahreskonzert waren die junge Sopranistin Christina Heuel, eine Folkwang-Schülerin, und der in Buldern bestens bekannte Tenor Daniel Behle zu Gast.

Unterstützt wurden Chor und Solisten darüber hinaus durch Professor Xaver Poncette am Flügel, der Rhythmusgruppe Heiden, Achim Bednarz am Akkordeon sowie den Solisten aus dem Quartettverein Bocholt Wilfried Biermann (Tenor), Josef Grunden (Bariton) und Josef Böing (Mundharmonika

Bereits zum sechszehnten Mal in Folge sorgte unser Vorstandsmitglied Paul Kortner für einen reibungslosen Ablauf am Verkaufsstand des MGV Germania auf dem Bulderner Weihnachtsmarkt. Auch das Konzert auf dem „Karthäuser Winterzauber“ gehört seit vielen Jahren zum festen Bestandteil unserer Aktivitäten im laufenden Jahr.

2014

Zum Auftakt der Feierlichkeiten zum 1125-jährigen Ortsjubiläum Bulderns hatte die Ortsgemeinschaft zum Neujahrsempfang in die Dorfschmiede Tönnis eingeladen. Zu Gast waren: Vereine, Nachbarschaften, Politiker, Vertreter der Verwaltung, Sponsoren und alle aktiven und ehrenamtlichen Unterstützer des Ortsvereins. Nicht nur von dem Ortsvorsteher Twiehoff, sondern von allen Gästen, wurde der Auftritt unseres Chores, der zum ersten Mal an dieser traditionellen Veranstaltung teilnahm, besonders gelobt

Robert Humberg feierte seinen 80. Geburtstag. Von den 55 Jahren als aktiver Sänger war Robert 25 Jahre ohne Unterbrechung in unterschiedlichen Ämtern des Vorstandes tätig. Heute gratulierten ihm 42 Sänger unter der Leitung von Otto Groll im Saal van Lendt mit einem Ständchen.

Unter dem Motto "Sternstunden der Chormusik" hatte die Chorgemeinschaft Groll zu diesem Konzert nach Coesfeld eingeladen.

Im Alter von 79 Jahren verstarb unser früherer Sangeskollege Udo Bechtel. Udo war insgesamt 46 Jahre aktiver Sänger im 2. Bass. . Auf Wunsch der Familie wurde er am 23.07.2014 im engsten Familienkreis auf dem Bulderner Friedhof beigesetzt.

Die dreitägige Chorfahrt nach Belgien - 22. bis 24. August - an der 42 Sänger und der Chorleiter Otto Groll teilnahmen, wird allen Mitreisenden sicher noch lange in angenehmer Erinnerung bleiben.

Unter der Leitung von Reinhild Overgoor gestaltete unser Chor den Dankgottesdienst zur Diamanthochzeit von Renate und Josef Wübbelt in der Hinddingseler St. Georg-Kirche.

Im Rahmen der 1.125-Jahrfeier Bulderns veranstaltete die Ortsgemeinschaft am 27.09. in der Mehrzweckhalle ein Konzert, an dem sich alle örtlichen Musikvereine beteiligten. Unter der Leitung von Otto Groll sang unser Chor stimmungsvolle Lieder von Abba über Udo Jürgens bis zum „Tamboo Bamboo", für die es viel Beifall gab. Die professionelle Moderation der gesamten Veranstaltung übernahm in lockerer und freundlicher Art die aus unseren Jahreskonzerten in Buldern bestens bekannte Angelika Nehm.

Nur einen Monat nach der Diamantenen Hochzeit verstarb am 07.10. im Alter von 83 Jahren unser Sangesbruder Josef Wübbelt. Wir sangen unter der Leitung von Reinhild Overgoor beim Trauergottesdienst in der Hiddingseler Pfarrkirche und begleiteten ihn anschließend auf seinem letzten Weg.

Auch in diesem Jahr sorgte unser Vorstandsmitglied Paul Kortner für einen reibungslosen Ablauf am Verkaufsstand des MGV Germania auf dem Bulderner Weihnachtsmarkt. Wie in all den vorausgegangenen Jahren zuvor gab es dort wieder Bratwurst, Pommes-frites und diverse Getränke.



2015

Generalversammlung mit 42 Mitgliedern im Vereinslokal am 10.01. bei van Lendt.

Die Suche nach neuen Sängern und die Verjüngung des Vorstandes stehen für den Chor im kommenden Jahr im Mittelpunkt. Neben Josef Schlüter kündigten Kassierer Hans Schlüter und der zweite Schriftführer Winfried Bootsmann an, bei den Wahlen im kommenden Jahr nicht mehr für ihre Ämter zur Verfügung zu stehen. Wir wollen ein klares Signal geben und jüngere Sänger in der Verantwortung sehen, die auch neue Ideen mitbringen", erklärte Josef Schlüter. Den ersten Wechsel im Vorstand gab es bei dieser Versammlung bereits. Schriftführer Hubert Balster trat nicht für eine weitere Amtszeit an. Für ihn wurde Markus Pabst einstimmig in dieses Amt gewählt.

Dem Bulderner Arzt, Dr. Martin Olbrich, wurde am 26.03. in Anerkennung seiner vielfältigen ehrenamtlichen Engagements das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Mit drei Liedern gratulierten wir ihm zu dieser hohen Auszeichnung bei der Feier im Saal van Lendt.

Am 12.08.2015 beging Otto Groll seinen 80. Geburtstag. Da er während dieser Zeit verreist war, gab es am 26. September einen Empfang, an dem Abordnungen seiner Chöre teilnahmen und diesen Anlass nachfeierten.

17.09.2015 bis 20.09.2015 Chorreise mit den Sängerfrauen nach Dresden
Wie schon im Jahr 2000, als wir Sänger diese Reise unternahmen, waren wir wieder bei der Familie Taubinger auf dem Gut Wilsberg am Rande von Dresden untergebracht.

Foto-Wilsberg.jpg

Konzert am 25.10.2015 in der Mehrzweckhalle mit Cordula Berner (Sopran) und Ewandro Stenzowski (Tenor) waren zwei Solisten eingeladen, die ihren Teil zum gelungenen Konzert beitrugen.
Zum Star dieses Konzertes wurde aber der erst 13-jährige Trompeter David Fiedler. Schon als Begleitung des Chores bei „Die Post im Walde“ und „Es klingt ein Lied“ begeisterte Fiedler das Publikum, um es dann bei seinem Solo „Carnaval de Venice" endgültig von den Sitzen zu holen.
Der vierte Solist des Konzertes kam aus Reihen des MGV Germania Buldern. Laurenz Schimmel präsentierte zunächst knurrend und bellend „Ein kleiner Hund", dann krähend den „Hahn von Onkel Giacometo".Musikalisch begleitet wurde der Chor von Prof. Xaver Poncette am Flügel, der Rhythmusgruppe Heiden und Achim Bednarz am Akkordeon. Angelika Nehm führte wieder mit Charme und Witz durch das Programm.

Gemeinsam mit dem MGV "Concordia" Heiden beteiligten wir uns 01.11.2015 an dem Jahreskonzert des MGV "Kraftlicht" Essen in der Essener Philharmonie. Mit dabei waren die Sopranistin Engjelushe Duka und der Tenor Ewandro Stenzowski. Als musikalische Begleiter wirkten wie gewohnt mit: Professor Xaver Poncette am Flügel, Achim Bednarz am Akkordeon und die bewährte Rhythmusgruppe Heiden.


2016

Generalversammlung im Vereinslokal van Lendt.

Im Vorjahr hatte Vorsitzender Josef Schlüter erklärt, er wolle 2016 nicht mehr kandidieren. Doch da mit Kassierer Hans Schlüter und dem zweiten Schriftführer Winfried Bootsmann bereits zwei Sänger aus dem Vorstand ausschieden, erklärte sich Josef Schlüter bereit, noch für eine Amtszeit den Vorsitz zu übernehmen.

Neuer Kassierer ist Andreas Humberg, neuer zweiter Schriftführer Oliver Korting.

Unser Jahreskonzert ist mit viel Arbeit verbunden und auch unser Chor wird leider immer kleiner", sagte Josef Schlüter. „Wir müssen neue Sänger ansprechen und für unseren Verein gewinnen." Damit auch in Zukunft ein Konzert in Buldern stattfinden kann, will der Vorstand mit dem Heidener Chor, ebenfalls geleitet von Otto Groll, über eine „lockere Kooperation sprechen.

Josef Schlüter und Hubert Balster wurden am 31.05.2016 von der Dülmener Stadtverwaltung in den Ruhestand verabschiedet. Am Alten Gasthaus Kentrup brachte unser Chor diesen verdienten Sängern ein Ständchen.

Am Samstag, dem 27.08.2016, veranstaltete der MGV eine seiner traditionellen Planwagenfahrten. Nach einem gemeinsamen Frühstück im Vereinslokal van Lendt ging es in den Merfelder Bruch zur Wildpferdebahn. Dort bekamen wir eine Führung, bei der uns die Försterin viel wissenswertes über die hier in freier Wildbahn lebenden Pferde vortrug. Im Alten Gasthaus Kentrup ließen die Sänger am Abend dann diesen schönen Tag in gemütlicher Runde ausklingen.

Unter dem Motto „Fünf Chöre, ein Klang“ bot die Chorgemeinschaft Groll am 23.10.2016 vor rund 1400 Zuhörern ein erstklassiges Konzert im ausverkauften Saal der Essener Philharmonie. Die Besucher waren begeistert von den Darbietungen der rund 150 Sänger und den Solisten Susanna Risch (Sopran), Stefan Lex (Tenor) und dem erst 14-jährigen Trompeter David Fiedler.

Beim Jahreskonzert am 06.11.2016  in der Mehrzweckhalle sorgte der MGV Germania dafür, dass die Zuhörer für ein paar Stunden das trübe Herbstwetter vergessen konnten. Als Solisten begeisterten Beata Marti (Sopran) und Bernhard Hirtreiter (Tenor) die Gäste. Für die musikalische Begleitung sorgten Prof. Xaver Poncette (Flügel), Achim Bednarz (Akkordeon) und die Rhythmusgruppe Heiden mit Albert Berger (Gitarre), Hans-Georg Knüver (Bass-gitarre) und Willibald Knüver (Schlagzeug). Moderiert wurde das Konzert wieder in gewohnt spontaner Art von Angelika Nehm.

Am 10.12.2016 fand unsere Weihnachtsfeier im Vereinslokal van Lendt statt. 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer verbrachten einen schönen Abend.


2017

07.01.2017   Buldern  

Generalversammlung
Eine bessere Probenbeteiligung und neue, junge Sänger für den Chor zu gewinnen, dies sind die Hauptaufgaben für den MGV Germania in 2017. „Denn sonst wird es schwer, solch gute Konzerte durchzuführen", sagte Vorsitzender Josef Schlüter auf der Generalversammlung des Chores im Vereinslokal van Lendt. „Ich habe Verständnis dafür, dass einige Ältere nicht mehr alles mitmachen. Aber gerade deshalb müssen wir junge Sänger für den Chor gewinnen.“

Beim letzten Konzert erhielt Germania Unterstützung von Heidener Sängern. Im Jahr 2017 werden die beiden Chöre gemeinsam zwei Konzerte geben. Am 29. Oktober in Borken und am 5. November in der Mehrzweckhalle Buldern.

06.05.2017   Buldern 

Goldene Hochzeit
Ursula und Josef Trompeter begingen das Fest ihrer Goldenen Hochzeit. Für den Ehemann Josef gab es noch einen zweiten Grund zu feiern; vollendete er doch am selben Tag auch seinen 80. Geburtstag. Unser Chor gestaltete den Dankgottesdienst in der Bulderner Pfarrkirche unter der Leitung von Reinhild Overgoor von der Orgelbühne aus. Das anschließende Ständchen für das Jubelpaar wurde nach dem Gottesdienst unten im hinteren Teil der Kirche gesungen.

17.06.2017   Essen/Duisburg 

Ausflug

Die Villa Hügel und Europas größter Binnenhafen in Duisburg, das waren die Ziele unseres Chores an diesem Samstag. Insgesamt 68 Sängerfrauen und Sänger brachen nach einem Frühstück im Vereinslokal van Lendt zur Villa Hügel am Baldeneysee in Essen auf. Nach einer Führung mit vielen Informationen über die Geschichte dieses Hause war das nächste Ziel der Duisburger Hafen, wo eine zweistündige Schifffahrt startete. Am frühen Abend ging es zurück nach Buldern, wo der Tag gemütlich im Biergarten der Gastwirtschaft Kentrup mit einem gemeinsamen Essen und gepflegten Getränken ausklang.

 

Zu den jährlich wiederkehrenden Ereignissen, die in der Chronik nicht immer im Einzelnen aufgeführt sind, gehören u.a. die Generalversammlung Anfang Januar, die Auftritte am Ehrenmal beim Schützenfest und am Volkstrauertag, die Eröffnung des Musikfestes, das der Fanfarenzug immer im September auf dem Spiekerplatz veranstaltet, der Verkaufsstand auf dem Bulderner Weihnachtsmarkt, das Singen beim „Karthäuser Winterzauber“ und im Bulderner „Annengarten“ sowie die weihnachtliche Chorprobe, mit der das Sängerjahr traditionell ausklingt.

Heinz Klüsener
im August 2017

empty